22. Kapitel   schöne Sterne und klasse Kurven

Ich bin dabei: Schöne Sterne 2013 und ich habe meine Eintrittskarte schon vorab bekommen...Cool. Endlich darf ich wieder mal raus, dieses Jahr kam ich ja wegen Paulinchen ein wenig zu kurz. War ja schon fast klar, dass die Beiden Mädels den Alten so lange bezircen bis sie mit nach Hattingen durften. Ey Mann - muss das sein ? Könne wir nicht endlich mal wieder alleine ne Tour machen ?

In Hattingen gab es noch eine Schnellwäsche, ICH war ruck zuck fertig - Männer halt Paulinchen trödelte wie immer noch recht lange in der Waschbox rum bis sie endlich fertig war...typisch Mädel...der Alte hat Hunger und will zum Restaurant zur gepressten Kuh und Paulinchen? Fußpflege und noch mal die Äuglein putzen...das dauert. Nach der üblichen Begrüssungsorgie mit den anderen SLK´s und den mbslk Usern wurden wir zum Familien-Fotoschooting gebeten, dabei stellte sich die Kleine gar nicht so schlecht an, aber einen dreckigen Motorraum zeigt man keiner Kamera, das muss sie noch lernen.

Während Paulinchen stolz auf dem Parkplatz Pause machte sind der Alte und ich zur Vorstellung auf den roten Teppich gefahren. Die nette Moderatorien durfte auch mal in meinen Motorraum schauen und bewunderte meine Carbon- Domstrebe. Das hatte ungeahnte Folgen. Naja, egal, wir hatten Spaß dabei und am Abend hat uns der Rote Baron Asyl in seinem Nachthangar gewährt. Gentlemen wie wir nun mal sind, haben wir die Kleine in die Mitte genommen und aufgepasst, während Blondie und der Alte sich den Magen vollgeschlagen haben.

Am nächsten Tag waren leider schon viele abgereist und so fuhren wir in kleiner Gruppe zur Heinrichshütte. Einige User von MBSLK nutzen die Gelegenheit meine Domstrebe anzubeten, schliesslich ist ja Sonntag und die haben das mit dem Dom irgendwie verwechselt. Nachmittags hörte ich dann mein Kennzeichen und wollte auf die Bühne um meinen Pokal in Empfang zu nehmen, aber ohne den Alten geh ich da nicht hin, also brav warten und hinten anstellen.

Ich darf mich nun zu den 50 schönsten Sternen zählen und der Alte ist natürlich stolz wie Oskar auf mich. Auch Paulinchen freute sich und blieb mir bei der Heimreise ganz dicht am Auspuff.

Zwei anstrengend, aber schöne Tage gehen zu Ende und ich will nur noch in meine Garage auf die Kuscheldecke, aber einmal noch den Pokal auf dem Motor spüren und dann einschlafen...schön wars.

Nach einer Woche ausruhen, der Alte hatte gar keine Zeit für mich, wurde mein Kofferraum vollgepackt und als ich hörte es geht nach Flachau schlug mein Motorherz höher. Meine erste Ausfahrt ging dorthin und ich darf nun mit den Beiden in Erinnerungen schwelgen und zeigen wie gross und stark ich in den letzten acht Jahren geworden bin. ICH freu mich drauf, auch wenn der Wettergott nicht so tolles Wetter voraussagt. Nach fast 800 km  sind wir endlich da, ich durfte schon bei der Anreise ganz viel Kurven fahren und über die Rossfeldstraße ging es durch das Lammertal nach Flachau. Obwohl der Alte Hundemüde war bekam ich noch eine Wäsche bevor ich mich in eine geschützte Ecke der Tiefgarage verkroch.

Der nächste Tag war durchwachsen, wir sind ein paar Kurven gefahren und der Alte hat Blondie den Wolfgangsee und die Postalm gezeigt. Für die Beiden war es Spaß und ich: Ich musste immer wieder den Tretminen der Rindviecher ausweichen. Ihhhh, das Zeug stinkt nicht nur, es klebt auch noch überall fest. Ey, Alter, das musst Du aber täglich wegmachen, ich bin doch kein Kuhstall. Jeden Morgen hiess es früh raus und nach Karte fahren: Die Nockalm stand auf dem Programm, da war ich schon mal und ich freue mich auf die vielen Kurven. Weettertechnisch ist es frisch, aber die Beiden haben sich warm an und ich unterstütze sie bei 6 C Aussentemp. mit etwas Heizung.

Jeden Abend das Gleiche Prozedere, Össisprit von BP, obwohl ich den nicht so mag und den Kuhsch**** von den Rädern und dem Unterboden duschen. Frisch geduscht in die Garage - so gehört sich das.

Der Tag der Tage kam: Großglockner ICH kommmmmmmmeeeee... Ups, was will der in dem Mauthäusel von uns? Geld, klar aber warum diskutiert er so lang? Schneeketten, Wintereinbruch ? Halloooooo wir sind auf Sommerurlaub und seh ich aus wie ein Schneepflug ? Der Alte will aber da rauf und so bleibt mir nichts anderes übrig als die Ventile zusammenzukneifen und langsam durch den Schneematsch zu rollen. Ich seh aus wie *zensiert* - Kalt es es auch. Ich will heim aber die Beiden fahren noch bis ganz nach oben, drehen um und ich darf auf der anderen Talseite Sonne tanken. Geht doch.

5 Tage sind viel zu schnell vorbei, bis zu 23 % Steigung musste ich bewältigen, Steinschlägen ausweichen und Kufladen umfahren, aber schön war es trotzdem. Auf dem Heimweg hat es wieder mal geregnet und die Beiden sind mit mir über Konnersreuth nach Mellrichstadt gefahren. Hab ich schon mal gehört den Ort. Stimmt Paulinchen war da schon und wir besuchen heute mal ganz überraschend die dortigen mbslk´ler, die das Oktobärfest dort feiern. Die werden Augen machen.

Ganz zu meiner Freude sehe ich Rosies Baby wieder und während die Beiden sich unterhalten erhole ich mich ein wenig, die letzten 2 Stunden habe ich Vollgas fahren dürfen - ja, ich habe dadurch zwar etwas mehr getrunken aber der Spaß wars wert - zum Glück sieht das der Alte genauso. Mitten in der Nacht geht es dann über die Landstraße nach Hause und pünktlich um 0.00 UHR stehe ich auf meinem Kuschelteppich. Hundemüde aber mit vielen Erinnerungen.

Am nächsten Tag bekomme ich eine ausgiebige Wäsche und etwas Lederpflege, damit ich zum Sommergrillen der mbslkler wieder gut ausschaue. Von wegen grillen ICH koche.... Paulinchen darf mit und ich muss wieder mal zu Hause bleiben. Ich hätte die Beulenpest. Nur weil mir so ne doofe ***zensiert*** Ihre Türe in die Seite gehauen hat und da jetzt ne kleine Delle ist, darf ich die Garage erst wieder verlassen, wenn der Beulendoctor da war. Ich könnte gerade mal ***zensiert***

Naja, dann warte ich halt.. Inzwischen sind die Papiere vom TÜV gekommen und der Alte beantragt bei der Zulassungsstelle eine Einzelzulassung für mich. Mann, was ein Aufwand. Aber er hat es geschafftund die Herren von der haben jetzt richtig viel zu lesen. 3 Seiten !

Endlich- der Beulendoc macht Hausbesuch, weil der Alte wieder mal kränkelt. Scheint ein ganz Netter zu sein, aber ohne Vorwarnung mir die Tür mit so nem Blasedingsda aufpumpen geht ja mal gar ned. Trotzdem: Ich halte schön still und nach 20 Minuten ist alles vorbei. Der Alte strahlt und ich bin die Beulenpest los. Danke !

Eine geile Woche, die Krönung des Tages ist, dass ich Auto der Woche bei den Mercedes Fans bin und ein 2 seitiger Bericht über mich mit 28 Bildern im Netz ist. Und das trotz meines hohen Alters.

Mein Bordcomputer sagt mir es ist Mitte Oktober. Ich stehe mit Paulinchen in der Garage und warte auf meine Winterpflege. Paulinchen kennt da ja noch nicht und ich erklär ihr das. Die Zeit vergeht und nichts, rein gar nichts passiert. So langsam werde ich ungeduldig, dann erfahre ich von Blondie, dass der Alte wieder mal flach liegt und sich nicht um uns kümmern kann. Naja, sauber sind wir ja und den Schlafi haben wir auch schon an, also ganz so schlimm ist es nicht, aber man hat sich halt daran gewöhnt. Er wird sicher bei uns reinschauen, wenn er wieder fit ist. Gute Besserung Alter Mann.

Es ist jetzt schon November und der Alte weckt uns ganz leise. Er ist mit Michael da und die Beiden bauen meinen Airbag aus um meiner losen Schraube im Lenkrad zu Leibe zu rücken. Ich halte still und nach einer halben Stunde ist alles fertig. Ey Alter was ist mit Wellness frage ich noch, da deckt er mich wieder zu und sagt: Du kommt auch noch dran: Lady´s First. Aha, Paulinchen hat sich wieder mal eingeschleimt und darf sogar meine alten Winterschuhe anziehen. Mir passen sie ja nicht mehr. Tja, so ist das halt: Die Kleinen müssen die abgelegten Sachen der Grossen auftragen.

23. Kapitel