Baujahr:               November 1958

Sternzeichen:       Skorpion

Größe:                  170 cm

Gewicht:               75 kg

Augen:                 blau

Haare:                  kurz & blond

Beruf:                  Rentnerin

Hobbys:               Autos,  Lesen und Reisen

Laster:                  E - Dampferin

Spitzname:           BBF   =  Böse Blonde Frau

Lieblingsessen:    Steak

    

 

 

 Er über Sie:

Sabine kann genauso stur sein, und gibt, genau wie ich, auch gerne mal einen "lästernden" Kommentar zum Besten, aber auch hier gilt: Ganz so böse meint auch sie es nicht.
Auch auf Sabine kann man sich verlassen, sie sollte aber wegen ihrer "Kratzbürstigkeit" ab und an mal zwecks "Krallenpflege" beim Veterinär vorbeischauen - nicht nur mein Rücken würde es ihr danken.

...was noch? Eine bemerkenswerte Frau die ich über alles Liebe, gefühlvoll, offen und ehrlich, mit dem Herz am rechten Fleck

Es ist mehr wert, jederzeit die Achtung der Menschen zu haben, als gelegentlich ihre Bewunderung

 

Berufliches

Nach ihrer Schulzeit erlernte sie das Friseurhandwerk, danach kam eine Familienbedingte "Auszeit", Mitte der Achtziger Jahre wechselte sie zwischen Einzelhandel, Versicherungen und Autohäusern. Gerade durch ihre Arbeit in den Autohäusern merkte sie, dass sie zwei Dinge braucht: Autos, aber auch die Menschen um sie herum bei ihrer täglichen Arbeit.

 Auch sie wurde vom Wahnsinn gepackt, als sie sich Mitte der Neunziger mit einem auf Krankentransport ausgerichtetem Mietwagenunternehmen selbstständig machte. Den Ministern mit ihren Kürzungen sei Dank, dass man in dieser Sparte nicht wirklich überleben kann. Also fing sie dann als Angestellte bei einer ebenfalls in diesem Bereich tätigen Firma an, wo sie "IHN" auch kennen lernte.

Da sie, genau wie Matthias, nicht nur gerne Auto fährt, sondern auch die Menschen um sich herum braucht, arbeitete sie bis zu Ihrem Schlaganfall in der Betreuung von demenziell erkrankten Menschen.

 

Aktuelles

Nach den beiden Schlaganfällen und ihren Hüftoperationen, was Ihre Mobilität doch sehr einschränkt, ist sie in vorzeitiger Rente.  Mit den gesundheitlichen Einschränkungen ist alles anders geworden, aber sie ist tapfer- Tag für Tag! Statt SLK heisst es jetzt Rollator oder Rollstuhl - aber auch den gibt es ja mit schicken Felgen.

Wir benutzen Cookies
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.